Digitale Medien im Kindes- und Jugendalter

Smartphones, Tablets, Konsolen und Co. bei Kindern und Jugendlichen

Immer mehr Kinder nutzen die uns umgebenden, alltäglichen Medien wie Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Co.

Dieser mediale Zugang verändert die Gewohnheiten von der gesamten Familie. Die Freizeitgestaltung, die Informationsgewinnung, die Spielgestaltung und die Kommunikation.

Der Einfluss dieser digitalen Medien, kann zu vermehrten Konzentrationsproblemen, einer geringen Frustrationstoleranz, Verzögerungen in der Entwicklung und sogar Auffälligkeiten im Verhalten bei Kinder- und Jugendlichen führen.

Inhalte der Präsenzfortbildung:

  • Daten/Fakten zur Nutzung digitaler Medien
  • Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in den Bereichen kognitive Entwicklung, Motorik, Sprachentwicklung, Konzentrationsproblemen, Frustrationstoleranz,
  • Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Die Notwendigkeit von Langeweile
  • Der Einsatz von digitalen Medien in Kindergärten und Schulen
  • (Cyber-) Mobbing
  • Gruppenzwang
  • Mediensucht
  • Fallbeispiele
  • Die Arbeit mit den Elten
  • Welche Vorteile und Chancen bieten die digitalen Medien

Lehrgänge

Digitale Medien im Kindes- und Jugendalter
Preis: 165€

Lehrgangs-Nr.: E22018
Referenten: HABERMANN Kathrin

Datum:
26.03.2022 - 26.03.2022
Voraussetzungen: keine
Detailprogramm

Lehrgang buchen