Osteopathie der Wiener Schule der Osteopathie

Seit ihrer Gründung im Jahre 1991 konnten an der WSO über 550 OsteopathInnen ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, aktuell befinden sich ca. 350 Studierende in Ausbildung. Der WSO gelang die Pionierleistung, die Osteopathie in Österreich zu etablieren, sie auf ein akademisches Niveau zu heben und Theorie & Praxis der Therapieform zu professionalisieren.

Seit Beginn des Kursjahres 2004/05 bietet die WSO in Zusammenarbeit mit dem FBZ Klagenfurt einen vollständigen Basislehrgang auch in Kärnten an.

Gesamtausbildung

Die Gesamtausbildung ist in zwei Teile gegliedert. Je nach Abschlusswunsch gibt es unterschiedliche Varianten. Allen Varianten ist gleich, dass Sie mit dem Basislehrgang beginnen. Je nach Abschluss unterscheiden sie sich dann im anschließenden Universitätslehrgang (entweder Master of Science oder Akademische/r ExptertIn).

Basislehrgang

Der Basislehrgang ist eine fundierte und gesamtheitliche osteopathische Ausbildung, die von einem internationalen Team unterrichtet wird und von der WSO organisiert und durchgeführt wird.

  • Jährlich 6 Seminare zu je 4,5 Tagen
  • Prüfungen am Ende jedes Jahres
  • Supervidierte Behandlungen & klinisches Praktikum in unserer Lehrklinik

Anmeldung: Über das FBZ erfolgt eine Voranmeldung, die endgültige Anmeldung erfolgt über die WSO, es gelten somit die Stornobedingungen der WSO.

Kosten: siehe Lehrgangsanmeldung

Dauer: 4 Jahre (ab 2015/16)

Zur Ausbildung zugelassen sind: ÄrztInnen, ZahnärztInnen, PhysiotherapeutInnen und Medizinstudierende ab SIP 4.

Wichtig! Der Basislehrgang alleine ist keine eigenständige Ausbildung und beinhaltet keinen Abschluss.

Universitätslehrgang

Der Universitätslehrgang Master of Science (Osteopathie), der von der Wiener Schule für Osteopathie (WSO) gemeinsam mit der Donau-Universität Krems veranstaltet wird, verfolgt das Ziel, die Osteopathie umfassend und mit allen Facetten darzustellen. Vom neuesten Stand medizinischen Wissens und aktueller Forschung über detailliertes medizinisches Hintergrundwissen bis zu spezifischen Techniken im cranialen oder visceralen Bereich. Das Repertoire an Techniken, das im Basislehrgang erworben wurde, soll dabei in jeder Richtung erweitert und vertieft werden. Ein weiterer wichtiger Teilbereich des Univesitätslehrgangs Master of Science ist die Vertiefung der Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich von spezifisch osteopathischer Befunderhebung und Differentialdiagnostik, sowie die Interpretation verschiedener Befunde aus osteopathischer Sicht.

Wichtige Links:

Einführungsseminare - Bitte nach unten scrollen !

Häufige Fragen

Was ist Osteopathie?

Warum Osteopathie?

Warum WSO?

E-Learning der WSO

 

Einführungsseminare für die Osteopathieausbildung der Wiener Schule für Osteopathie

In unseren Einführungsseminaren für die Gesamtausbildung werden die grundlegenden Konzepte der Osteopathie behandelt. Sie stellen eine wichtige Entscheidungshilfe für Personen dar, die an der Ausbildung an der WSO interessiert sind. Die Anmeldung für die gesamte Ausbildung kann auch schon vor Besuch des Einführungsseminars erfolgen, da die Ausbildungsplätze in der Regel schnell belegt sind.

Kostenlos!

Dauer: 1 Tag

Zugelassen sind: PhysiotherapeutInnen, ÄrztInnen, ZahnärztInnen, Medizinstudierende ab SIP 4.

Aus dem Programm:

  • Die Entwicklung der Osteopathie
  • Die Osteopathie als ganzheitliche Sichtweise des Menschen
  • Einschränkungen der Gelenksmobilität und ihre Folgen für den Gesamtorganismus
  • Entstehung von somatischen Dysfunktionen
  • Cranialosteopathie
  • Visceralosteopathie
  • Praktische Demonstration von osteopathischen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten anhand konkreter Fallbeispiele
  • Praktisches Üben von Palpations-, Untersuchungs- und Korrekturtechniken
 
Downloads
 
 
 
 
 
Praxisadressen der Gracilis-Osteopathen in Kärnten folgen!
 
     Produkte je Seite:
Anzeige:
4 |8 |16